Aufbruchstimmung beim SVCN: Beste Laune und Siege am Gramkowweg

Das Team des SV Curslack-Neuengamme für die Saison 2018/19 zusammen mit Trikotsponsor Jan Bode (weiß) von der Spedition Jan Bode. Foto: Herzog

Drittes Testspiel, dritter Sieg. Der Oberligist SV Curslack-Neuengamme zeigt sich in der Sommervorbereitung weiterhin von seiner besten Seite. Nach den Siegen gegen Inter 2000 (5:0) und den TSV Glinde (6:0), siegte die Mannschaft von Trainer Matthias Wulff gegen den FC Voran Ohe mit 6:0 (5:0). Maximilian Kochsiek (4., 9.), Timo Lenz (28., 38.), Stjepan Radic (32.) sowie Mike Beldzik (63.) erzielten die Treffer. Nicht nur durch diese deutlichen Siege haben sie in Curslack momentan beste Laune. Der gesamte Auftritt auf und neben dem Platz lässt eine gewisse Aufbruchstimmung – beinahe eine Euphorie – verspüren.

„Man kann schon fast von einem Neustart sprechen. Die Spieler haben neue Aufgaben und stehen vor neuen Herausforderungen und bisher ziehen sie alle wunderbar mit“, sagt SVCN-Manager Oliver Schubert. Diese positive Grundstimmung teilen nicht nur die Verantwortlichen, sondern auch die Spieler selbst. Vor dem Testspiel gegen den FCVO war das offizielle Fotoshooting für das neue Mannschaftsfoto angesetzt. Den 25 anwesenden Spielern (nur Marco Rohde fehlte arbeitsbedingt) merkte man die Harmonie an. Es wurde gescherzt und gelacht. Ein Faktor für diese gute Laune ist das neue Trainerteam um Matthias Wulff.

Wulff: „Wir wollen mutigen Offensivfußball spielen, aber keinen wilden Hurra-Fußball.“

Das Trainerteam des SVCN: Marco Wyrwinski, Daniel Grosse, Matthias Wulff, Sven Eggers und Sina Schuldt (von links nach rechts). Foto: Herzog

„Es macht richtig Spaß, mit den Jungs zu arbeiten. Die geben wirklich Gas und ziehen richtig mit. Die ersten Entwicklungen sind sichtbar“, freut sich der neue Coach. Dementsprechend bilanziert Wulff den bisherigen Verlauf der Vorbereitung auch durchweg positiv. „Nach den ersten zwei Wochen haben wir einen guten Zwischenstand erreicht. Wir haben schon viel im Ausdauerbereich, aber auch in der Taktik gemacht. Die ersten Abläufe kommen in den Testspielen zum Vorschein. Wir sind auf einem guten Weg“, erklärt der Trainer.

Dennoch möchte sich Wulff von den hohen Ergebnissen aber nicht blenden lassen. „Wir wollen mutigen Offensivfußball spielen, aber keinen wilden Hurra-Fußball. Ausgewogenheit und Kompaktheit sind mir sehr wichtig“, betont der Coach, der in den ersten drei Testspielen das 3-5-2 System ausprobierte. Das ist aber noch kein Fingerzeig für den Saisonstart. „Wir wollen mehrere Systeme ausprobieren und legen uns auf kein festes Spielsystem fest“, gibt Wulff abschließend zu Protokoll.

Henke wird sportlicher Berater – Spedition Jan Bode neuer Trikotsponsor

Die Neuzugänge des SVCN: Julian Künkel, Maximilian Kochsiek, Arnold Lechler, Jan Bannasch (hintere Reihe v. li. n. re.), Dennis Reckstadt, Jonas Buck, Niklas Driebel und Julian Kerschke (vordere Reihe v. li. n. re.). Foto: Herzog

Neben den sportlich erfreulichen Ereignissen konnte der Manager des SVCN zwei positive Nachrichten abseits des Feldes verkünden. Torsten Henke, der nach 16 Jahren sein Traineramt zu Beginn dieser Saison an Wulff übergab, wird wie erwartet eine Funktion bei den Curslackern übernehmen. „Torsten ist unser neuer sportlicher Berater. Er wird mich in Sachen Neuverpflichtungen unterstützen und sich interessante Spieler für uns anschauen“, beschreibt Schubert die neue Position des Trainer-Urgesteins. „Des Weiteren steht Torsten unserem Trainerteam bei Fragen jederzeit zur Verfügung“, erklärt „Schu“.

Die zweite Nachricht des Managers: Die Spedition Jan Bode ist ab sofort neuer Trikotsponsor des SVCN. Nachdem in den vergangenen Jahren das CCB die Brust des Oberligisten zierte, laufen die Blau-Weißen ab sofort mit der Werbung des Sponsors auf, der schon seit zwei Jahren als SVCN-Werbepartner aktiv ist. Neben der Bandenwerbung und Fahnen am Kunstrasenplatz am Gramkowweg ist die Spedition Jan Bode auch in der Stadionzeitung „Vereinsbrille“ mit Anzeigen präsent. „Die Spedition Jan Bode leistet seit zwei Jahren ein klasse Engagement. Wir freuen uns sehr, dass sie nun auch unser neuer Trikotsponsor ist“, betont Schubert.

SVCN (1. HZ): Giese; Bober, Schalitz, Spiewak; Rogge, Brudler; Wilhelm, Radic, Lenz; Driebel, Kochsiek
SVCN (2. HZ): Giese; Keklici, Spiewak, Brudler; Papke, Bannasch; Reckstadt, Kerschke, Landau; Buck, Beldzik
FCVO: Malik (46. Thomä); Gläser, Sandig, Sulinski (12. Lang), Schenkenberg; Pflug (68. M. Ohl), Saqib (64. Woost), Karakas, M. Ohl (46. Gassmann); Andersson, Woost (46. Gordon)

Impressionen vom Fotoshooting von Maurice Herzog: