Dassendorf landet Transfer-Coup: Ex-Profi Mattia Maggio wechselt an den Wendelweg

Matti Maggio schnürte viermal für den HSV seine Schuhe. Nun wechselt er zur TuS Dassendorf. Foto: Ulmer

Der Oberliga-Serienmeister TuS Dassendorf hat für die nächste Saison eine namhafte Verstärkung an Land gezogen: Der 24-jährige Offensivspieler Mattia Maggio kommt an den Wendelweg. In seiner bisherigen Laufbahn schnürte der in Nürtingen geborene Stürmer viermal seine Schuhe für den Hamburger SV in der Bundesliga und einmal für Novara Calcio in der Serie A. In dieser Partie ging es gegen den AC Milan, bei denen Zlatan Ibrahimovic, Gennaro Gattuso und auch der aktuelle Frankfurt-Spieler Kevin-Prince Boateng auf dem Platz standen.

In seiner Jugend durchlief Maggio sämtliche Mannschaften des VfB Stuttgart und lief für die deutsche U16-Nationalmannschaft sowie die italienische U17 auf. Seine letzte Station war der ASV Geel in Belgien, wo sein Vertrag im Januar auf Grund der Insolvenz des Klubs aufgelöst wurde.

„Nun war es für Mattia an der Zeit, in sein geliebtes Hamburg zurückzukehren und eine Ausbildung zu beginnen. Wir freuen uns daher, nach Muizz Saqib vom SV Nettelnburg/Allermöhe, mit Mattia Maggio unseren zweiten Neuzugang präsentieren zu können, der vor dem Spiel beim SC Victoria einen Vertrag bis 2021 unterschrieben hat“, erklärt Liga-Manager Alexander Knull. In Dassendorf trifft der 24-Jährige auf einige bekannte Gesichter wie Henrik Dettmann, Sven Möller oder Lennart Müller, mit denen er bereits beim HSV zusammen spielte.

Kerschke und Ladendorf verabschieden sich aus Dassendorf

Des Weiteren gab die TuS bekannt, dass 16 Spieler ihre Verträge bereits verlängert haben beziehungsweise noch langfristige Laufzeiten besitzen.  Julian Kerschke und André Ladendorf (zu BU) werden den Oberliga-Primus hingegen verlassen, „so dass es im aktuellen Kader nur noch bei zwei Spielern offene Entscheidungen gibt“, wie Knull erklärt.