Der achte Streich: Munib Saqib verstärkt den FC Voran Ohe

Wird zur neuen Saison für den FCVO auflaufen: Munib Saqib (hier im Trikot des FC Bergedorf 85). Foto: Herzog

Der Landesligist FC Voran Ohe hat seinen achten Neuzugang verpflichtet. Vom Landesliga-Absteiger FC Bergedorf 85 wechselt Munib Saqib, dessen Bruder Muizz Saqib es vom SVNA zur TuS Dassendorf zog, an den Amselstieg und soll dort das Loch im defensiven Mittelfeld stopfen, welches nach den Abgängen von Rene Seibert, Kevin Dülsen und Johann von Knebel entstanden ist.

„Der 19-Jährige wurde in der Jugend des SV Nettelnburg/Allermöhe hervorragend ausgebildet und verfügt, trotz seines jungen Alters, bereits über einschlägige Landesligaerfahrung im Herrenbereich. Munib ist vorrangig im defensiven Mittelfeld zuhause, kann aber auch in der Innenverteidigung oder im offensiven Mittelfeld eingesetzt werden“, beschreibt Teammanager Daniel Schmitt seine Neuverpflichtung in einer Pressmitteilung. Außerdem verrät Schmitt, dass die Kaderplanungen damit weitestgehend abgeschlossen seien, weitere Neuzugänge werden aber grundsätzlich nicht ausgeschlossen.

Mit der Verpflichtung von Munib Saqib umfasst der Kader des Landesligisten nunmehr 23 Spieler. Aus der alten Mannschaft bleiben dem FCVO Tobian Reese, Daniel Gläser, Philip Lang, Oskar Sulinski, Marvin Schipper, Jens Schenkenberg, Sebastian Kaufmann, Daniel Walek, Ugur Karakas, Marco Pflug, Robin Woost, Marc Ohl, Maxim Gassmann, Timo Bressel und Marco Braesen erhalten. Neben Saqib kommen die bereits bekanntgegebenen Neuzugänge Michel Thomä, Paul Malik (beide Torhüter) Nico Sandig, Fabian Stritzke, Martin Schröder (alle Abwehr), Vasili Raptis (Mittelfeld) und Yannik Anderson (Angriff) dazu.

Den FC Voran Ohe hingen verlassen haben: Leo Hebbeler (SC Condor), Johann von Knebel (Eintracht Norderstedt), Rene Seibert (SVNA), Kim Liebermann (Vorwärts-Wacker), Kevin Dülsen (Vorwärts-Wacker), Max Johnsen (TSV Trittau), Marcel Anton (TSV Trittau), Philipp Fischer (TSV Glinde), Vincent Bakker (TSV Glinde), Tim Spreer (SVCN II) und Adrian Voigt (Oststeinbeker SV).