Dimitrij Rikspun wechselt zum FC Bergedorf 85

Neuzugang Dimitrij Riskpun (li.) mit FCB-Manager Hakan Karadiken. Foto: FC Bergedorf 85

Der FC Bergedorf 85 hat sich nach Ulas Dogan mit einem weiteren namhaften Neuzugang verstärkt: Dimitrij Rikspun wechselt vom Oberligisten HSV III zu den „Elstern“. Der 1,73 Meter große Offensivspieler soll in Bergedorf beim Projekt Klassenerhalt mithelfen. Dafür bringt der 23-Jährige eine Menge an Erfahrung mit. Neben seinem Engagement bei der dritten Mannschaft des HSV lief Rikspun bereits für die TuS Dassendorf und den HSV Barmbek-Uhlenhorst in der Oberliga auf. Des Weiteren stehen fünf Einsätze in der Regionalliga Nordost für den VFC Plauen sowie eine Partie in der Regionalliga Südwest für die TuS Koblenz in seiner Vita. In seiner Jugend spielte Rikspun für die U17 und U19 des HSV, die U17 des FC St. Pauli sowie für die U17 von Holstein Kiel. Internationale Erfahrung konnte der Offensivspieler ein halbes Jahr bei der U20 von Olympiakos Piräus in Griechenland sammeln. 

„Dimitrij ist ein hervorragender Fußballer, der uns extrem weiterhelfen wird. Aber auch menschlich passt er perfekt in die Mannschaft. Ich kenne ihn schon lange und freue mich, dass er nun bei uns in Bergedorf spielt“, sagt FCB-Manager Hakan Karadiken strahlend. Rikspun ist ab sofort für den stark abstiegsgefährdeten Landesligisten spielberechtigt und hat für die nächsten eineinhalb Jahre unterschrieben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*