Effektiver SVB ist Derbysieger

Foto: Herzog
SC Vier- und Marschlande – SV Börnsen 0:3 (0:2)
Bezirksliga Ost, 14. Spieltag (So. 29.10.2017, 14.00 Uhr)
 

Plötzlich hatten sie eine Überzahlsituation: Die Stürmer Batuhan Zan und Timo Aschenbrenner vom Fußball-Bezirksligisten SC Vier- und Marschlande standen in der 61. Minute in der Partie gegen den SV Börnsen zu zweit vor Torhüter Marc Brockmöller. Zan führte den Ball auf halblinker Position in den Strafraum, Aschenbrenner stand rechts komplett frei. Doch das ungenaue Abspiel von Zan landete im Toraus. Diese Situation passte sinnbildlich zum Auftreten der Hausherren, die das Derby am Ende deutlich mit 0:3 verloren.

„Es hat die Mannschaft gewonnen, die das Spiel mehr gewinnen wollte“, resümierte ein sichtlich geschockter Olaf Poschmann. Der Übungsleiter des SCVM hätte nach Spielende auch ein anderes Fazit wählen können, hätten seine Schützlinge im ersten Durchgang die Torchancen verwertet. Doch weder Aschenbrenner in der 25. Minute noch Zan drei Minuten später konnten ihre Abschlüsse nicht im Tor unterbringen. „Hätten wir unsere Chancen in der ersten Hälfte genutzt, wäre das Spiel anders verlaufen“, trauerte Poschmann den vergebenen Möglichkeiten hinterher.

Ganz anders die Gemengelage bei seinem Gegenüber. Nach dem entscheidenden Treffer zum 3:0-Endstand in der 80. Minute durch Christoph Bolz gab es für Mike Breitmeier kein Halten mehr. Voller Freude lief er auf den Rasen und jubelte gemeinsam mit seinen Spielern. „Ich finde es toll, dass meine Mannschaft sich nach den letzten Wochen so zurückmeldet“, freute sich ein völlig zufriedener Trainer über den zweiten Sieg aus den letzten drei Spielen.

Nachdem die Gastgeber in der ersten halben Stunde ihre Chancen nicht verwerten konnten, war es Finn Bern, der nach einer Flanke von Moritz Kühn die 1:0-Gästeführung beisteuerte (34.). Zwei Minuten vor der Pause konnte Stürmer Marcel Hamester sogar auf 2:0 für den SVB erhöhen. Im zweiten Abschnitt waren Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Die einen mussten nicht mehr, die anderen konnten nicht. So stand der Derbysieger nach dem 3:0 von Bolz endgültig fest: der SV Börnsen.

SCVM: Kiesling; Knoblauch, Stegmann. Cengiz (66. Sievers), Brandt; Timmann (75. Cicek), Ackermann (29. Busch), Pawlak, Bultmann; Zan, Aschenbrenner
SVB: Brockmöller; Kühn, Brinkmann, Bitterkeit, Lüdemann; Krienke (75. Tamm), Senkpiehl, Wolter, Bern (46. Busch); Bolz, Hamester (66. Steffens)

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*