Ergebnisticker: 5. Team Sped Cup – Hallenturnier des SC Vier- und Marschlande

Das Allstar-Team gewann im vergangenen Jahr den 4. Team Sped Cup. Gibt's in diesem Jahr ein Revival? Foto: BOLZJUNGS

Es war eine verdammt gute Truppe, die „Trainer“ Peter Stut im vergangenen Jahr bei der 4. Auflage des Team Sped Cup des Bezirksligisten SC Vier- und Marschlande da zusammengestellt hatte. Das SCVM-Urgestein trommelte Akteure wie Vitali Wilhelm, Marvin Schalitz, Jonas Buck (alle SV Curslack-Neuengamme, Oberliga), Ex-Profi Dennis Tornieporth (heute Trainer des Landesligisten Düneberger SV), Marco Blättermann oder auch Ex-Nationalspieler Christian Rahn zusammen. Kein Wunder also, dass sich die Auswahlmannschaft von Stut am Ende durchsetzte und den Turniersieg gebührend feiern konnte. In diesem Jahr hat sich der „Vater“ der Auswahl als Trainer-Unterstützung zudem Mirko „Naddel“ Petersen, „Co“ des Oberliga-Serienmeisters TuS Dassendorf, an die Seite geholt. Gelingt ihnen in diesem Jahr erneut der große Coup?

Die Konkurrenz jedenfalls hat es in sich. Mit dem Landesligisten SV Altengamme tritt auch der letztjährige Finalgegner wieder an. Vor allem Sandro Schraub, der im vergangenen Jahr mit elf Treffern Torschützenkönig geworden ist, wäre sicherlich wieder hochmotiviert gewesen – der Torjäger meldete sich in diesem Jahr allerdings krank ab. Neben dem SVA komplettieren der Gastgeber SCVM, ETSV Hamburg (Bezirksliga Ost) sowie die Überraschungs-Hallenmannschaft dieses Winters, die TSV Reinbek (Kreisliga 3), die Gruppe A. Neben der Auswahlmannschaft starten in der Gruppe B der SCVM II (Bezirksliga Süd), der Harburger SC (Zweiter in der Kreisliga 1) sowie die „Hallenkönige“ vom SV Nettelnburg/Allermöhe. Kann der Landesligist der Auswahl von Peter Stut in diesem Jahr Konkurrenz machen? Das erfahrt ihr nur bei uns! Ab 15.00 Uhr rollt am heutigen Sonnabend in der Sporthalle Fünfhausen (Sporthallenweg 7) der Ball. Die Spielzeit beträgt 15 Minuten, das Finale ist für 19.15 Uhr angesetzt.

BOLZJUNGS ist ab 15.00 Uhr live vor Ort und berichtet in einem ausführlichen Ergebnisticker.

Die Auswahl ist Turniersieger des 5. Team Sped Cup. Foto: BOLZJUNGS

Platzierungen:
1. Platz: Auswahl
2. Platz: SV Nettelnburg/Allermöhe
3. Platz: ETSV Hamburg
4. Platz: SV Altengamme

Finalspiele:
Finale: SV Nettelnburg/Allermöhe 1:3 Auswahl
Tore: 0:1 Dennis Tornieporth (6.), 1:1 Edon Durguti (10.), 1:2 Przemek Osinki (11.), 1:3 Dennis Tornieporth (15.)
Spiel um Platz 3: SV Altengamme 0:2 ETSV Hamburg (nach direktem Neunmeterschießen)
Tore: Jörn Geffert verschießt, 0:1 Jesper Garbers, Philipp Zeyns verschießt, 0:2 Lasse Witthoeft
2. Halbfinale: ETSV Hamburg 1:3 Auswahl
Tore: 0:1 Marco Blättermann (1.), 0:2 Markus Schwoy (6.), 1:2 Richard Grönsel (13.), 1:3 Witalij Wilhelm (15.)
1. Halbfinale: SV Altengamme 2:3 SV Nettelnburg/Allermöhe
Tore: 1:0 Kevin Herzberg (3.), 2:0 Jannis Reinhardt (8.), 2:1 Ali Schewa (11.), 2:2 Masehullah Satari (13.), 2:3 Philipp Sander (15.)

Tabelle Gruppe A
1. Platz SV Altengamme: 7 Punkte, 6:2 Tore
2. Platz ETSV Hamburg: 6 Punkte, 8:7 Tore
3. Platz SC Vier- und Marschlande: 4 Punkte, 8:8 Tore
4. Platz TSV Reinbek: 0 Punkte, 4:9 Tore

Tabelle Gruppe B
1. Platz Auswahl: 7 Punkte, 14:6 Tore
2. Platz SV Nettelnburg/Allermöhe: 7 Punkte, 11:5 Tore
3. Platz Harburger SC: 3 Punkte, 7:16 Tore
4. Platz SC Vier- und Marschlande II: 0 Punkte, 7:12 Tore

Gruppenspiele:
12. Spiel: Harburger SC 4:3 SC Vier- und Marschlande II

Tore: 1:0 Marko Löffke (3.), 1:1 Benedikt Kruse (4.), 2:1 Marlon Schmidt (5.), 3:1 Steven Trader (10.), 3:2 Torben Richardt (14.), 3:3 Chris Asante (14.), 4:3 Tobias Kannen (15.)
11. Spiel: TSV Reinbek 2:3 SC Vier- und Marschlande

Tore: 0:1 Florian Ackermann (3.), 0:2 Artur Wysokinski (4.), 1:2 Ahmad Alkhalil (6.), 2:2 Markus Feininger (8.), 2:3 Artur Wysokinski (15.)
10. Spiel: SV Nettelnburg/Allermöhe 2:2 Auswahl

Tore: 1:0 Elyas Ebadi (1.), 1:1 Markus Schwoy (4.), 2:1 Masehullah Satari (12.), 2:2 Przemek Osinki (15.)
9. Spiel: ETSV Hamburg 0:2 SV Altengamme

Tore: 0:1 Philipp Zeyns (5.), 0:2 Dennis Herzberg (12.)
8. Spiel: SC Vier- und Marschlande II 3:4 SV Nettelnburg/Allermöhe

Tore: 1:0 Elyas Ebadi (2./ET), 1:1 Edon Durguti (2.), 1:2 Philipp Sander (5.), 1:3 Robin Meyer (8.), 2:3 Marc-Rene Böttger (9.), 3:3 Alexander Behrens (12.), 3:4 Maurice Wenk (13.)
7. Spiel: SC Vier- und Marschlande 3:4 ETSV Hamburg

Tore: 1:0 Florian Ackermann (2.), 1:1 Jesper Garbers (9.), 1:2 Lasse Witthoeft (10.), 1:3 Jesper Garbers (12.), 1:4 Jesper Garbers (14.), 2:4 Marc Oldag (15.), 3:4 Rene Johannsen (15.)
6. Spiel: Auswahl 8:3 Harburger SC

Tore: 1:0 Jonas Buck (5.), 2:0 Marvin Schalitz (6.), 3:0 Witalij Wilhelm (8.), 4:0 Przemek Osinki (9.), 5:0 Jonas Buck (10.), 5:1 Rene Rodrigues (11.), 6:1 Andreas Hammer (12.), 7:1 Marvin Schalitz (13.), 7:2 Stephano Juhl (13.), 8:2 Marco Blättermann (15.), 8:3 Marlon Schmidt (15.)
5. Spiel: SV Altengamme 2:0 TSV Reinbek

Tore: 1:0 Dennis Herzberg (5.), 2:0 Jannis Reinhardt (15.)
4. Spiel: SV Nettelnburg/Allermöhe 5:0 Harburger SC

Tore: 1:0 Elyas Ebadi (7.), 2:0 Philipp Sander (9.), 3:0 Maurice Wenk (12.), 4:0 Maurice Wenk (12.), 5:0 Edon Durguti (13.)
3. Spiel: ETSV Hamburg 4:2 TSV Reinbek

Tore: 0:1 Ahmad Alkhalil (2.), 1:1 Richard Grönsel (3.), 2:1 Yanneck Schlufter (4.), 2:2 Juliano Radosavljevic (5.), 3:2 Jesper Garbers (8.), 4:2 Yanneck Schlufter (14.)
2. Spiel: SC Vier- und Marschlande II 1:4 Auswahl
Tore: 0:1 Marvin Schalitz (2.), 0:2 Witalij Wilhelm (3.), 0:3 Marvin Schalitz (8.), 0:4 Jonas Buck (9.), 1:4 Chris Asante (11.)
1. Spiel: SC Vier- und Marschlande 2:2 SV Altengamme

Tore: 1:0 Bryan Bultmann (1.), 2:0 Erik Wegner (6.), 2:1 Philipp Zeyns (9.), 2:2 Jannis Reinhardt (9.)