Nach drei Abgängen in der Offensive: SVCN verpflichtet Hamed Mokhlis

Hamed Mokhlis (hier im Trikot des SV Eichede und im Duell mit Jakob Sachs, Altona 93) wechselt zum SV Curslack-Neuengamme. Foto: König

Der Oberligist SV Curslack-Neuengamme war zum Handeln gezwungen. Nach den Abgängen von Jan Landau, Adrian Sousa und Maximilian Kochsiek sahen die Verantwortlichen des SVCN in der Offensive Handlungsbedarf. Mit Hamed Mokhlis haben die Vierländer nun ihre erhoffte Verstärkung verpflichtet. Der 24-jährige Stürmer wechselt vom WSV Tangstedt (Verbandsliga West, Schleswig-Holstein) an den Gramkowweg.

Bevor sich Mokhlis erst in diesem Sommer dem WSV Tangstedt angeschlossen hatte, durchlief der Offensivspieler die Jugend des SV Eichede und wurde zuletzt Meister in der Flens-Oberliga (Oberliga Schleswig-Holstein) mit dem NTSV Strand 08. In der Zeit beim SV Eichede spielte Mokhlis mit Arnold Lechler zusammen, der ebenfalls seit dieser Saison bei den Vierländern auf Torejagd geht.

„Arni (Arnold Lechler d. Red.) ist natürlich ein großer Faktor gewesen. Er ist für mich wie ein großer Bruder und meine beste Saison konnte ich damals mit ihm in Eichede und dem Regionalliga-Aufstieg krönen. Für mich steht beim Fussball der Spaß im Fokus und dass man sich stets weiter entwickelt, da ich bisher nur in Schleswig-Holstein auf mich aufmerksam machen konnte, versuche ich es mit Curslack nun auch in Hamburg. Ich denke, dass es eine spannende Saison wird“, freut sich Hamed Mokhlis auf die Zeit bei SVCN. Und wohin die Reise hingehen soll, weiß der 24-Jährige bereits. „Mein großes Ziel ist es, wie Benjamin Nadjem (TSV Sasel, d. Red.), Mustafa Hadid (ehemals Altona 93, d.Red.) oder auch weitere Spieler, die in dieser Liga gekickt haben, für Afghanistan aufzulaufen“, blickt der in Kandahar (Afghanistan, d. Red.) geborene Mokhlis voraus.

Diese Freude teilt sein neuer Trainer ebenfalls. „Wir freuen uns sehr über die Verpflichtung von Hamed. Er hat trotz seiner noch jungen 24 Jahre bereits einige Erfahrungen in der Oberliga und Regionalliga sammeln können. Hamed ist ein extrem ehrgeiziger und intelligenter Spieler, der im Offensivbereich sehr flexibel einsetzbar ist. Er identifiziert sich voll und ganz mit unserer Spielidee und dem Konzept. Wir sind uns sicher, dass Hamed schnell im Team ankommt und eine gute Entwicklung beim SVCN nehmen wird“, zeigt sich SVCN-Trainer Matthias Wulff glücklich über seinen Neuzugang.