Viel Spektakel bei Jörn Gefferts Heimdebüt

Foto: Herzog
SV Altengamme — Buxtehuder SV 1:1 (1:1)
Landesliga Hansa, 18. Spieltag (Sa., 25.11.17, 14 Uhr)
 
Erst spät am Abend vor dem Spiel gegen den Buxtehuder SV kehrte Philipp Heitmann aus seinem Urlaub von Mauritius zurück. Folglich nahm der Stürmer des SV Altengamme erst einmal auf der Bank Platz. Als Timo Ludwig dann aber in der 6. Spielminute nach einem Luftduell mit starken Hüftschmerzen auf dem Boden liegen blieb, sollte sich Heitmann warm machen. Währenddessen markierte sein Kapitän Dominik Scheu für den in Unterzahl spielenden SVA nach einer Ecke von Jonas Buck per Kopfballtreffer das 1:0 (8.). Vier Minuten nach dem Führungstreffer kam dann das Wechselzeichen — und Heitmann betrat das Spielfeld.
 
Während die Altengammer zwar die spielbestimmende Mannschaft waren, erschlichen sich die Gäste aus Buxtehude die ein oder andere, wenn auch ungefährliche Torgelegenheit. Doch dann war es Luqman Krugmeier, der für seinen BSV mit dem ersten gefährlichen Torschuss zum 1:1-Halbzeitstand traf (37.).
 
Nur fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff schlug dann die Stunde von Philipp Heitmann. Nach einem Foulspiel von Buxtehudes Alassane Sama an Tobias Czech im Strafraum trat der Stürmer zum Foulelfmeter an. Doch ihm versagten die Nerven. BSV-Keeper Sebastian Menzel parierte. Auf den Rückschlag folgte dann eine Szene, die den Gastgebern eigentlich Aufschwung geben sollte. Buxtehudes Jeremy Faruke sah nach einer Tätlichkeit an Dennis Herzberg die Rote Karte. Doch mehr als das 1:1 war für den SVA einfach nicht drin. „Mit den ersten 60 Minuten bin ich sehr zufrieden. Allerdings haben wir uns dann Buxtehude angepasst“, sagte SVA-Trainer Jörn Geffert.
 
Nach dem Spiel bedankte sich die Altengammer Mannschaft mit Gulasch und Glühwein bei den Gönnern und Fans des Vereins. Ligaobmann Philipp Mohr erklärte, dass das Fußballjahr 2017 „mit einem positiven Gefühl abgeschlossen werden kann“. Zudem bedankte sich das Team bei den geschiedenen Trainern Daniel Andrade und seinem Co-Trainer Daniel Grosse. Deren Nachfolger Jörn Geffert wurde im Anschluss im Altengammer Kreise noch einmal offiziell vorgestellt.
 
SVA: Golinske; Böttcher, Scheu, Behr; Czech, Kastl; Ludwig (12. Heitmann), Buck, D. Herzberg (66. Mohr); Reinhardt, Alpen (72. Zeyns)
BSV: Menzel; Pfaffenroth, Faruke, Mudimba, Paraiso; Richter; Krugmeier, Hassunizadeh (57. Aichaoui), Sama; Saad (65. Beqirai), Sousa da Silva (80. Hamze)
 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*