SCVM plant für die Landesliga – Tobias Kehr kommt vom TSV Glinde

Wird ab Sommer für den SCVM auf Torejagd gehen: Tobias Kehr. Foto: Herzog

Der SC Vier- und Marschlande treibt seine Planungen für die kommende Saison weiter voran. Nach Torwart Marc Brockmöller (kommt vom SV Börnsen) hat der Bezirksligist mit Stürmer Tobias Kehr vom Staffelkonkurrenten TSV Glinde einen weiteren namhaften Neuzugang aus der Region für sich gewinnen können. Für den Offensivspieler, der seit der B-Jugend für den TSV Glinde aktiv ist, ist es der zweite Vereinswechsel im Herrenbereich. Bereits zur Saison 2014/15 verließ Kehr die Blau-Weißen in Richtung Oberliga-Serienmeister TuS Dassendorf und kam dort in einer Spielzeit auf 20 Einsätze (drei Tore). Nach dem kurzen Intermezzo in der Oberliga zog es den 23-Jährigen wieder zurück nach Glinde. Nun also der SC Vier- und Marschlande.

„Wir haben uns bereits beim E-Werk Cup in Reinbek zusammengesetzt und uns ausgetauscht. Später haben wir uns dann noch einmal getroffen. Die Gespräche haben mich absolut überzeugt. Was sie beim SCVM im kommenden Jahr vor haben, hört sich klasse an. Das gesamte Umfeld beim SCVM ist mega. Sie denken sehr erfolgsorientiert und darauf habe ich Bock“, freut sich Tobias Kehr auf seine neue sportliche Heimat. Trotzdem weiß Kehr auch, worauf es bis zum Sommer im Abstiegskampf bei seinem aktuellen Verein ankommt. „Ich weiß um unsere Situation in Glinde und wer möchte schon in seiner Vita stehen haben, dass er abgestiegen ist? Meine volle Konzentration gilt dem TSV und wir wollen die Saison ordentlich zu Ende spielen und die Klasse halten“, blickt der Offensivspieler voraus. Der TSV Glinde belegt aktuell mit 15 Punkten den 13. Tabellenplatz in der Ost-Staffel.

Saisonaus für Marcel von Hacht – Johannsen und Wegner-Brüder kommen im Sommer

Mit dem Abstiegskampf haben sie beim SCVM hingegen nichts zu tun – und das soll auch so bleiben. „Unser klares Ziel für die kommende Saison ist der Aufstieg in die Landesliga. Dafür betreiben wir schon jetzt die Planungen und wollen unseren Kader breit aufstellen“, erklärt der sportliche Leiter Olaf Stegmann. Besonders in der Offensive sah Stegmann Handlungsbedarf. „Da Marcel von Nacht erneut operiert werden muss und die aktuelle Saison voraussichtlich für ihn gelaufen ist und auch Timo Aschenbrenner immer mal wieder über Schmerzen klagt, mussten wir da tätig werden. Tobi ist ein junger Spieler, er kann Tore schießen und wir kennen seine Qualitäten“, erläutert Stegmann den Transfer von Kehr. Neben Brockmöller und Kehr hat der sportliche Leiter für die kommende Saison auch die feste Zusage von Rene Johannsen (eigene zweite Herren) und von den Brüdern Peer und Eric Wegner aus der eigenen A-Jugend, die schon immer montags am Training der ersten Herren teilnehmen.

Sofortige Unterstützung erhält der SCVM hingegen von Marc Oldag. Der 26-jährige Offensivspieler kehrt vom SV Eichede zurück zu den Vierländern. Bereits in den Spielzeiten 2013/14 und 2014/15, damals noch in der Oberliga beheimatet, kickte Oldag für den SCVM und kam auf 39 Einsätze (sechs Tore, fünf Vorlagen).