Sören Deutsch übernimmt den TSV Glinde ab sofort

Wird bereits am Freitag an der Seitenlinie stehen und den TSV Glinde coachen: Sören Deutsch. Foto: Herzog

Eigentlich sollte er den TSV Glinde erst ab der kommenden Saison trainieren. Doch jetzt kommt alles anders: Sören Deutsch verlässt die zweite Herren des SC Vier- und Marschlande (Bezirksliga Süd) und übernimmt mit sofortiger Wirkung den Trainerposten beim Ost-Bezirksligisten TSV Glinde. Bereits am Freitag wird Deutsch das Team im Spiel gegen den Barsbütteler SV coachen (19.30 Uhr, Am Sportplatz).

Ihm zur Seite stehen wird der aktuelle Co-Trainer Kevin Karras. Der bisherige Cheftrainer Oliver Schomburg, der seinen Rücktritt zum Sommer bereits vor Wochen erklärte, hört mit sofortiger Wirkung auf – bleibt dem TSV aber weiterhin als Jugendtrainer der B- Jugend-Landesliga-Mannschaft, die er schon jetzt parallel leitet, erhalten.

TSV-Abteilungsleiter Frank Gabbert erklärt den sofortigen Trainerwechsel wie folgt: „Sören Deutsch hatte bereits für die kommende Saison – ligaunabhängig – seine Zusage für den TSV Glinde erteilt. Doch nach Gesprächen zwischen dem bisherigen TSV-Trainer Oliver Schomburg, Sören Deutsch und meiner Person bestand schnell eine Einigung, dass im Hinblick auf die Zukunftsperspektive der Mannschaft eine sofortige Übernahme durch Sören Deutsch die beste Lösung ist.“

Deutsch: „Ich möchte mit den Jungs den Klassenerhalt schaffen.“

Dass Sören Deutsch ab sofort zur Verfügung steht, liegt daran, dass der Übungsleiter in der vergangenen Woche den SCVM-Offiziellen und seiner Mannschaft mitgeteilt hat, dass er seinen geplanten Rücktritt für den Sommer bereits zum aktuellen Zeitpunkt vollziehen wird. Trotzdem leitete Deutsch in der vergangenen Woche noch das Training und coachte das Team am Sonntag beim Spiel gegen die zweite Mannschaft von Teutonia 05, welches der SCVM II mit 2:1 für sich entscheiden konnte.

„Wir gehen absolut im Positiven auseinander. Ich möchte betonen, dass ich beim SCVM nicht aufgehört habe, um in Glinde anzufangen. Das hat andere Gründe, die aber intern bleiben. Dass ich ab sofort schon in Glinde Trainer bin, hat sich in den letzten zwei Tagen nach vielen Gesprächen so ergeben. Ich bin gerne Trainer und möchte mit den Jungs den Klassenerhalt schaffen. Außerdem vereinfacht der frühere Start dann die Zusammenarbeit ab Sommer“, erklärt der neue TSV Glinde-Trainer Sören Deutsch. Im Sommer wird Deutsch bekannte Gesellschaft erhalten. Stürmer Ben Meyer (SCVM III) wird Deutsch nach Glinde folgen.

Interimslösung beim SCVM II – Kapitän Herzog: „Sören war ein Kumpeltyp.“

Wie es beim SCVM II weitergeht, steht aktuell noch in den Sternen. Eine Interimslösung für die kommende Woche gibt es bereits, doch wer das Traineramt darüberhinaus ausüben wird, steht noch nicht fest. Erst einmal werden Kapitän Maurice Herzog, der aktuell verletzte Spieler Thimo Joost und der Torwart-Trainer Ben Eck die Mannschaft leiten. Ein Testspiel für den kommenden Sonntag beim SC Wentorf hat das Dreigestirn bereits festgemacht.

Von Seiten des SCVM II wird es zur Personalie Deutsch keine üblen Nachtritte geben. „Es war eine gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren und er hat jeden Einzelnen von uns nach vorne gebracht. Es war keine typische ‚Trainer-Mannschaft-Beziehung“. Er war ein Kumpeltyp. Wir sind seinem Wunsch nachgekommen und können die Gründe für den sofortigen Rücktritt nachvollziehen. Außerdem hat Sören die ganze Zeit mit offenen Karten gespielt, dass er eventuell ab sofort schon in Glinde anfangen kann. So ist nunmal das Geschäft. Wir wünschen ihm alles Gute“, erklärt SCVM II-Kapitän Maurice Herzog.