SVA mit Kontinuität im Kader – Trainerentscheidung fällt demnächst

Die Spieler des SV Altengamme umjubeln den Torschützen Sandro Schraub. Foto: Herzog

Beim Landesligisten SV Altengamme wird Kontinuität groß geschrieben. Und so sind die Verantwortlichen um Ligaobmann Philipp Mohr stolz, zu diesem frühen Zeitpunkt bereits 20 Zusagen für die kommende Spielzeit fest gemacht zu haben. „Dies zeigt, dass unser Weg mit all unseren Werten und Attributen der Richtige ist und die Spieler diesen mit uns gehen wollen. Die Konstanz im Kader wird uns viel bringen“, betont Ligaobmann Mohr. Unter anderem konnten auch begehrte Akteure wie Sandro Schraub oder Tobias Czech gehalten werden. „Trotz der zahlreichen Zusagen müssen wir weiterhin die Augen offen halten, da wir in der Hinrunde gemerkt haben, dass viele unserer Spieler beruflich oder studienbedingt stark eingeschränkt sind“, berichtet Mohr weiter.

SVA-Ligaobmann Philipp Mohr. Foto: Herzog

Aus dem derzeit 25 Mann umfassenden Kader verlassen lediglich drei Akteure den Landesligisten. Jonas Buck zieht es im Sommer zum Oberligisten SV Curslack-Neuengamme, Fru Jeff Nde (Buxtehuder SV, Landesliga) und Sechser Jonas Kastl (SC Concordia, Oberliga) haben den Klub bereits im Winter verlassen. Bei Youngster Kevin Ketelhohn und dem 35-jährigen Torwart Alexander Golinske befinden sich die Offiziellen noch in Gesprächen. Auch zwei Neuzugänge können die Altengammer bereits präsentieren: Der 21-jährige Innenverteidiger Marco Schulz kommt vom Kreisligisten Escheburger SV und trifft beim SVA mit Czech und Timo Ludwig auf ehemalige Weggefährten aus der Jugendzeit beim ETSV Hamburg. Altengammes A-Jugendspieler Markus Putfarcken trainiert bereits beim Team von Trainer Jörn Geffert mit und rückt im Sommer auf.

Trainerentscheidung fällt demnächst

Ob Coach Jörn Geffert über die aktuelle Saison hinaus im Amt bleibt, ist derzeit noch offen. Der Vertrag des 50-Jährigen läuft im Sommer aus. „Die Entscheidung fällt in den nächsten Wochen. Fakt ist, dass sich beide Seiten gesprächsbereit zeigen. Zudem spricht von uns aus derzeit nichts gegen eine weitere Zusammenarbeit“, erklärt SVA-Ligaobmann Mohr. Die Altengammer belegen in der Landesliga derzeit einen guten fünften Tabellenplatz.