Zwei Spieler mit Erfahrung: Oststeinbeker SV verpflichtet Dischenkow und Örün

Erdinc "Eddy" Örün (li.) zusammen mit dem Oststeinbeker Liga-Obmann Michael Baaß. Foto: Merk

Der Kreisliga-Meister und Bezirksliga-Aufsteiger Oststeinbeker SV hat zwei weitere Neuverpflichtungen bekanntgegeben. Für das Tor konnte der OSV Dimitri Dischenkow gewinnen. Der Keeper, der seine Handschuhe auch schon für den FC Voran Ohe und den SV Nettelnburg/Allermöhe trug, stand zuletzt zwischen den Pfosten des SC Victoria Hamburg II (Bezirksliga Nord).  „Mit seinen 32 Jahren ist Dimitri ein erfahrener Spieler im Amateurbereich, was ihn und auch unser Team ganz sicher voranbringen kann“, erklärt OSV-Pressesprecher Mathias Merk in der Pressemitteilung.

Des Weiteren gaben die Oststeinbeker die Verpflichtung von Erdinc „Eddy“ Örün bekannt. Der 30-Jährige absolvierte in seiner Karriere bisher 144 Ober- und 49 Landesliga-Einsätze, unter anderem für den ASV Bergedorf 85, Altona 93, SV Curslack-Neuengamme und den SC Vorwärts-Wacker 04 Billstedt. Bereits im Jahr 2013 lief der Sturmtank schon einmal für den Oststeinbeker SV auf. „Eddy ist ein Spielertyp, der die Bälle festmachen kann, ganz klare Pässe spielt, sich auf dem Platz durchsetzt und immer für Torgefahr sorgt. Er ist sowohl sportlich als auch menschlich ein top Typ, der optimal in die Mannschaft passt“, freuen sich die Oststeinbeker Verantwortlichen über den Transfer.

Auch Örün freut sich auf seine neue Station: „Der Oststeinbeker Co-Trainer (Alexander Kaya, d. Red.) kam auf mich zu. Daraufhin habe ich mir gerne das Training angeschaut. Beim OSV sind viele gute Kicker dabei, mit denen es in der Bezirksliga Spaß bringen wird. Die Bedingungen sind top, es hat alles gepasst. Natürlich möchte ich, wie jeder Fußballverrückte, um den Aufstieg mitspielen bzw. in der Top drei landen. Und nach meiner alten Verletzung (Dezember 2016 Achillessehnenriss; März 2017: erneute Operation, d. Red.), die mich eineinhalb Jahre rausgehauen hat, möchte ich in erster Linie wieder fit werden, um der Mannschaft mit vielen Toren zu helfen.“

Nach den Verpflichtungen acht und neun für die kommende Saison sind die Kaderplanungen des OSV für den Sommer abgeschlossen. „Sollte sich nicht noch etwas Unerwartetes ergeben, sind mit diesen beiden Neuverpflichtungen unsere Personalplanungen für diesen Sommer abgeschlossen“, heißt es in der Pressemitteilung des OSV.

Die Zu- und Abgänge im Überblick:
Zugänge:
Jan Philip Oeser (Torwart, 19 Jahre, V/W Billstedt), Dimitri Dischenkow (Torwart, 32 Jahre, SC Victoria Hamburg II), Alexander Fernandes (Verteidiger, 31 Jahre, Juventude do Minho), Patryk Antoni Marg (Verteidiger, 23 Jahre, Rückkehr nach Pause), Morad Sbou (Defensives Mittelfeld, 29 Jahre), Youssef Sbou (Offensives Mittelfeld, 27 Jahre), Youness Sbou (Mittelfeld, 27 Jahre) (alle FC Elazig Spor), Erdinc Örün (Stürmer, 30 Jahre, HT16) und Adrian Voigt (Stürmer, 25 Jahre, FC Voran Ohe)

Abgänge:
Thorben Joost, Emre Kahyaoglu (beide MSV Hamburg), Daniel Otremba (TuS Dassendorf II), Maximilian Kochsiek (SV Curslack-Neuengamme), Necati Kayahan (Inter 2000),  Laurent Schönfeldt, Tomas Krupowicz und Nick Khurshid (alle Ziel unbekannt)