ETSV Hamburg stellt auch sportlich die Weichen: Bultmann, Czech, Ludwig, Sievers und Co. kommen!

Der ETSV kann sieben Neue verkünden! Tobias Czech, Bryan Bultmann, Alexander Sievers und Timo Ludwig (v.l.) sind vier von ihnen. Fotos: Herzog

Die infrastrukturellen Umbaumaßnahmen (Kunstrasen, Sporthalle, neue Umkleidekabinen) sind abgeschlossen, nun soll am Kader geschraubt werden: Dem ETSV Hamburg stehen nach der langen Phase ohne wirkliche Heimspielstätte (BOLZJUNGS berichtete) rosige Zeiten bevor – auch sportlich. Wie uns Christopher Leitlof, der aktuelle Trainer des Bezirksligisten, nun verriet, kommen zur neuen Saison gleich sieben (!) hochkarätige Neuzugänge an den Mittlerer Landweg!

Drei Rückkehrer: Czech, Ludwig und Toth spielten in der ETSV-Jugend zusammen

Christopher Leitlof hat es, gemeinsam mit seinem gleichberechtigten Trainer-Partner Hauke Klug, geschafft, gleich drei Akteure aus seiner früheren erfolgreichen „Eisenbahner“ Jugend, die in der C-Jugend sogar alle gemeinsam auf dem Feld standen, wieder zurückzuholen. „Mich freut es sehr, dass wir von den Spielern, die wir an höherklassigere Vereine abgegeben hatten, teilweise auch wieder welche zurückbekommen“, frohlockt es den Übungsleiter, der das Amt des Chefcoaches im Sommer an Erdinc Özer (kommt vom SV Hamwarde) abgeben und sich gemeinsam mit Klug dann um die Abläufe und Organisation im Hintergrund kümmern wird. Während Patrick Toth von Bergedorf-West (Kreisklasse 2) zurückkehren wird, kommen Timo Ludwig und Tobias Czech vom Landesligisten SV Altengamme. „ETSV ist für mich immer eine Option gewesen. Und jetzt mit den neuen Gegebenheiten ist es aus meiner Sicht die richtige Entscheidung, dorthin zurückzugehen“, erklärt Czech den Wechsel zurück zu seinen fußballerischen Wurzeln. „Mir fällt es aber auch verdammt schwer, Altengamme zu verlassen. Aber es war die richtige Entscheidung. Die neue Sportanlage hat da sicherlich mit eine Rolle gespielt. Ich freue mich besonders darauf, bei Regen nicht mehr auf Grand trainieren zu müssen. Das war beim ETSV früher natürlich nicht so toll.“

Vierlanden-Duo und Brandt-Brüder kommen ebenfalls

Auch Arthur Weigel hat für die kommende Saison zugesagt. Foto: Herzog

Doch damit nicht genug. Während Steven Brandt im Sommer vom SV Hamwarde kommen und damit dem neuen Coach Özer folgen wird, läuft sein großer Bruder Kevin Brandt per sofort für den ETSV auf. Ebenfalls im Sommer stoßen Stürmer Alexander Sievers und Mittelfeldmotor Bryan Bultmann vom Staffelkonkurrenten SC Vier- und Marschlande dazu. „Zu dem aktuellen Zeitpunkt sind wir sehr zufrieden. Wir wollen neben der neuen Anlage dann auch eine Mannschaft haben, bei der es Spaß bringt, zuzugucken. Ich freue mich, dieses Team zu sehen und nicht nur durch einen neuen Trainer, sondern auch durch neue Spieler einen positiven Impuls zu geben“, erklärt Leitlof, der anfügt: „Wir sind weiterhin in Gesprächen mit Spielern aus dem aktuellen Kader sowie mit ein, zwei externen.“

Des Weiteren gaben die Vereinsoffiziellen bekannt, dass bereits zehn Akteure aus dem aktuellen ETSV-Kader ihre Bereitschaft auch für die nächste Saison bestätigt haben. Besonders die Zusagen von Leistungsträgern wie Yannick Reichenbach, Kevin Göde oder Arthur Weigel dürften die „Eisenbahner“ gefreut haben. Außerdem verlängert haben Manuel Guasch Pla, Dennis Briese, Omid Pourkasrai, Mehmet Gür, Jan Becker, Ömer Dede sowie Torwart Lucca Leon Einfeldt.