Neuzugänge drei und vier: TuS Dassendorf holt Sasels Edin Tanovic und MSV-Keeper Yannick Jonas

Edin Tanovic, hier noch im Trikot des TSV Sasel, im Duell mit Mattia Maggio, einem seiner künftigen Teamkollegen bei der TuS Dassendorf. Foto: Bode

Der noch amtierende Oberliga-Meister TuS Dassendorf bastelt weiter eifrig am Kader für die kommende Spielzeit, um in dieser in Hamburgs Beletage wieder ganz oben angreifen zu können. In dieser Saison stehen die „Wendelwegler“ bei noch zwei ausstehenden Spieltagen aktuell auf Rang vier und haben zehn Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Altona 93 – zu viel für die Vereinsoffiziellen. In einer Pressemitteilung verkündeten Sportchef Jan Schönteich und Ligamanager Alexander Knull, die zuvor die Zugänge Jesper Garbers (ETSV Hamburg) und Len Aike Strömer (SC Victoria Hamburg) perfekt gemacht hatten, daher nun zwei Neuzugänge und eine wichtige Vertragsverlängerung – aber auch vier Abgänge.

Zwei Neuverpflichtungen aus der Oberliga

TuS-Ligamanager Alexander Knull (v.) und Sportchef Jan Schönteich verkünden zwei Neuzugänge. Foto: Herzog

Vom Ligakonkurrenten TSV Sasel wechselt Edin Tanovic an den Wendelweg. Der 22-jährige Linksverteidiger spielte zuvor bereits für den FC St. Pauli II in der Regionalliga Nord und durchlief die Jugendabteilungen von Holstein Kiel sowie dem SC Concordia Hamburg. Auch Yannick Jonas zieht es im Sommer zur TuS: Der Torwart kommt vom Meiendorfer SV und soll die Lücke des abwandernden Ersatzkeepers Tobias Braun (Ziel noch offen) schließen. Der 1,95 Meter große Pokalheld des USC Paloma – Jonas spielte 2014/15 im DFB-Pokal gegen die TSG Hoffenheim (0:9) – spielte einst ebenfalls für die Zweitvertretung der Kiezkicker, für den FC Türkiye sowie zuletzt für den MSV. Er wird künftig das Dassendorfer Torwart-Duo mit Christian Gruhne bilden. „Wir freuen uns über zwei menschlich und fußballerisch einwandfreie Neuzugänge, die uns neue Optionen bieten und super in unser Team passen“, heißt es in der Pressemitteilung. Des weiteren gaben die Vereinsoffiziellen bekannt, dass Defensivspezialist Kerim Carolus für zwei weitere Spielzeiten unterschrieben hat.

Verlassen werden die TuS Dassendorf am Saisonende – „aus verschiedensten Gründen“ – Keeper Braun, Linus Büchler, Tristan Koops und Andre Rokita. „Allen Abgängen wünschen wir alles erdenklich Gute auf ihren privaten, beruflichen und sportlichen Wegen“, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Alle weiteren Akteure aus dem TuS-Kader haben noch laufende Verträge und werden daher auch in der neuen Spielzeit am Wendelweg auflaufen. Abschließend gibt es noch eine Kampfansage aus Dassendorf: „Gänzlich sind die Personalplanungen aktuell aber noch nicht abgeschlossen. Den finalen Kader möchten wir zum Trainingsstart am 23.06. zusammen haben, wenn wir nach einem Jahr Pause wieder die Tabellenspitze angreifen.“